Die Rose und der Apfelbaum oder die Kinderstube der Kohlmeise


am Fusse unseres Apfelbaums wächst eine Rambler - Rose mit dem Namen Madeleine Selzer.
Somit blüht dieser alte Baum im Juni ein zweites Mal.
Der Alte ist hohl seine Früchte sehr anfällig auf Schorf. Auch ist er ein Zankapfel mit einem Nachbarn, aber ein Paradies für Vögel.
Dieses Jahr ist ein Kohlmeisen Paar in einem Astloch eingezogen um seine Junge aufzuziehen. Mit Erfolg den der Stamm wird mittlerweile gut durch die Rose geschützt auch das Einflugloch ist hinter Rosenblättern verborgen. Das Paar ist sehr scheu und mag es nicht wenn ich in der Nähe bin. Deshalb ist auch unser Sitzplatz unter dem Apfelbaum verwaist.









































Blüten vom letzten Jahr



Kommt gut in die Woche.



Herzlichst Christa







Kommentare

  1. Ach, wie herrlich! Ich mag rosengeschmückte alte Apfelbäume so gerne ;) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. ..ich kenne diese rosengeschmückten Bäume nur aus Gartenzeitschriften - sieht aber sehr gut aus!
    Da hat das Meisenpaar ein schönes zuhause gefunden...
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. ...wie schön, liebe Christa,
    ein rosengeschmücktes Meisenzuhause...unsere Blaumeisen im Nistkasten in der Tanne haben nur Holunder unten drunter, aber der fängt jetzt auch an zu blühen,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. grossartig! sehr schlau, deine meisen! und dass du das nest überhaupt gefunden hast, so gut wie es versteckt ist!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich, das Du dir Zeit für ein paar Worte nimmst!

Beliebte Posts