von Nah und Fern

Mein Ferienthema Horizonte war mir zu einseitig.

Entstanden ist ein kunterbuntes Durcheinander.


Aus der Nähe:


Schlafen mit Blümchen im Ohr.

Hunde die bewachen.

Die essbare Frucht des Corbezzolo.

Pinienzapfen vom Monte Arci.

Strandgut.


Aus der Ferne:

Ein traumhaft schöner Horizont.

Pinie mit Haus oder anders rum.

Wilder Hengst.

Pinienwald im Monte Arci.

Noch ein Horizont.

Steineichenwald im Monte Arci.




Die Tage waren einfach zu kurz. Auch mussten Bankbelege sortiert, WC-Spülungen geflickt und Bankangelegenheiten vor Ort erledigt werden.
Mein Skizzenbuch ist leider mager bestückt.
Auch fand ein Familienessen statt dort ist ein Porträt von mir entstanden das den Weg auf die Seite "über mich" gefunden hat.

Gezaubert hat mein Sohn ein Lächeln auf das Gesicht eines 92 Jährigen beim auf Wiedersehen sagen.

Adiosu immer wieder auch ein il prossimo anno.



Alle Bäume schicke ich zu Ghislana.



























Kommentare

  1. Mille grazie für die Bäume und die anderen schönen Bilder von der Insel... ;-) Ich war da noch nicht, aber die Pinien erinnern mich sofort an meine Italienaufenthalte. Herzlich grüßt dich, liebe Christa, Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Dein "kunterbuntes Durcheinander " gefällt mir sehr.
    Besonder das Foto"Pinienwald im Monte Arci" ist so ganz nach meinem Geschmack, es wirkt wie ein Gemälde.
    Überhaupt gefällt es mir hier bei dir recht gut, ich komme sicher immer wieder mal vorbei.
    Liebe Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  3. hach! da krieg ich gleich fernweh!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  4. Beim Anblick dieser Bilder bedauere ich es doch sehr, dass wir in diesem Herbst leider zu Hause bleiben. Schöne Bilder hast du mitgebracht! LG Lotta.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich, das Du dir Zeit für ein paar Worte nimmst!

Beliebte Posts